Golden-Boy-Award 2024 Bester U21-Spieler der Welt: FC-Juwel führt klar vor EM-Star Lamine Yamal (17)

Update · Die italienische Sportzeitung Tuttosport kürt jedes Jahr mit dem „Golden Boy Award“ den besten U21-Kicker der Welt. Trotz hochkarätiger Konkurrenz wie zum Beispiel dem 17-jährigen spanischen Nationalstürmer Lamine Yamal führt derzeit ein Juwel aus der 2. Liga die Abstimmung an. Das sind die Hintergründe.

 Max Finkgräfe (rechts) vom 1. FC Köln im Zweikampf mit Benjamin Henrichs von RB Leipzig.

Max Finkgräfe (rechts) vom 1. FC Köln im Zweikampf mit Benjamin Henrichs von RB Leipzig.

Foto: IMAGO/Moritz Müller/IMAGO/Moritz Mueller

Spaniens 17-jähriger Shootingstar Lamine Yamal vom FC Barcelona hat bei der EM in Deutschland ganz Fußball-Europa verzückt. Er absolvierte mit 15 Jahren sein Profi-Debüt bei Barca und wurde im September 2023 im Alter von 16 Jahren und 57 Tagen zum jüngsten Spieler und Torschützen der „La Furia Roja“. Bei dem Turnier in Deutschland avancierte Lamine Yamal nun zum jüngsten Spieler und Torschützen bei einer Europameisterschaft und siegte mit Spanien im Finale gegen England. Sein Marktwert wird von Experten auf 90 Millionen Euro taxiert. Yamal gilt auch als Top-Favorit beim „Golden Boy Award“ der italienischen Sportzeitung Tuttosport, die damit den besten U21-Spieler der Welt kürt.

„Golden Boy Award“: Spieler vom 1. FC Köln führt überraschend Ranking an

Bei der Abstimmung der prestigeträchtige Golden-Boy-Auszeichnung liegt aber derzeit ein Spieler eines Konkurrenten der SV Elversberg aus dem Saarland vorne, nämlich Max Finkgräfe vom Zweitligisten 1. FC Köln. Der Linksverteidiger der Kölner führt die Top 100 der nominierten Spieler mit sensationellen 44,8 Prozent* der Stimmen vor Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund (13,8 Prozent) und Lamine Yamal (FC Barcelona / 13,4 Prozent) sowie Darío Osorio (FC Midtjyland / 7,7 Prozent) und Kobbie Mainoo von Manchester United und (6,6 Prozent) an.

Vor einigen Tagen hatte die Sportzeitung Tuttosport die 100 Kandidaten umfassende Liste für 2024 veröffentlicht. Seitdem können die Fans für ihren jeweiligen Favoriten abstimmen. Jeden Monat werden die 20 letztplatzierten Spieler von der Liste genommen. Neben Max Finkgräfe vom Zweitligisten 1. FC Köln stehen auch acht weitere Bundesliga-Jungstars zur Wahl.

Bester U21-Spieler der Welt: Diese neun Fußball-Juwele aus der Bundesliga und der 2. Liga stehen zur Wahl

  • Mathys Tel (FC Bayern München / Marktwert: 40 Millionen Euro)
  • Aleksandar Pavlovic (FC Bayern München / Marktwert: 30 Millionen Euro)
  • Jamie Bynoe-Gittens (Borussia Dortmund / Marktwert: 28 Millionen Euro)
  • Hugo Larsson (Eintracht Frankfurt / Marktwert: 28 Millionen Euro)
  • Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund / Marktwert: 22 Millionen Euro)
  • Brajan Gruda (FSV Mainz 05 / Marktwert: 20 Millionen Euro)
  • Umut Tohumcu (TSG 1899 Hoffenheim / Marktwert: 7 Millionen Euro)
  • Max Finkgräfe (1. FC Köln / Marktwert: 6 Millionen Euro)
  • Tim Drexler (TSG 1899 Hoffenheim / Marktwert: 2,5 Millionen Euro)

(Quellen: Tuttosport und Transfermarkt.de 15. Juli 2024)

Golden-Boy-Abstimmung: 1. FC Köln rief Fans auf, für Max Finkgräfe zu stimmen

Doch warum liegt ausgerechnet Max Finkgräfe vom Zweitligisten Köln bei der Golden-Boy-Abstimmung vorne? „Seine Führung bei der Abstimmung dürfte weniger mit Finkgräfes sportlichen Leistungen zusammenhängen. Vielmehr hatte der FC seine Fans vor einigen Tagen dazu aufgerufen, den Außenspieler bei der Wahl zu unterstützen“, erklärt die Sportzeitung Reviersport. Schon 2022 hätte es Kölns Jan Thielmann unter die Top-40 geschafft.

Dass Finkgräfe den Award am Ende tatsächlich gewinne, sei trotz der Fan-Unterstützung unrealistisch. Auf die finale Entscheidung hat die Öffentlichkeit nämlich keinen Einfluss mehr. „Sobald die Liste auf 20 Spieler gekürzt wurde, entscheidet eine Fachjury aus Journalisten über den Gewinner“, so Reviersport. Der letzte deutsche Spieler, der sich den Golden-Boy-Award sichern konnte, war übrigens Mario Götze im Jahr 2011.

* Stand der Golden-Boy-Abstimmung 2024 bei Tuttosport vom 15. Juli um 15.50 Uhr

Wer bei der Golden-Boy-Abstimmung 2024 mitmachen möchte, kann seine Stimme bei der italienischen Sportzeitung Tuttosport für seinen Lieblingsspieler abgeben.