1. Sport
  2. Fußball

Was bedeuten die neuen Corona-Regeln für die Fans im Fußballstadion?

Auch beim Spiel des FC Homburg gegen den SV Elversberg : Was bedeuten die neuen Corona-Regeln für die Fans im Fußballstadion?

Ab morgen, Samstag, 20. November, tritt im Saarland eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Diese betrifft auch das morgige Heimspiel des FC 08 Homburg gegen die SV Elversberg. Was Fans jetzt beachten müssen.

Am gestrigen Donnerstagabend hat die saarländische Regierung aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen eine neue Corona-Verordnung verabschiedet. Diese bringt neue Einschränkungen mit sich. Da die Verordnung bereits mit dem morgigen Samstag in Kraft tritt, sind für alle Besucher und Besucherinnen des Regionalliga-Spiels FC Homburg gegen den SV Elversberg morgen bereits die neuen Regeln zu befolgen.

Dies bedeutet, dass für Besucher und Besucherinnen des Stadions, die sich im Freien, also auf den Steh- und Tribünenplätzen aufhalten, die 3G-Regelung gilt. Es erhalten dementsprechend nur vollständig Geimpfte, Genesene oder Getestete mit den jeweils entsprechenden Nachweisen Zutritt zum Stadion.

Bei dem Spiel am Samstag gilt für die Dr. Theiss Lounge, den VIP Raum und die Stadionklause, entsprechend der neuen Regelungen für den öffentlichen Innenraum, die 2G-Regelung. Hier dürfen also nur vollständig Geimpfte oder Genesene mit den entsprechenden Nachweisen Zutritt zu den Räumlichkeiten erhalten. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, sollten die jeweiligen Nachweise am Eingang bereits rechtzeitig bereitgehalten werden.

Ausgenommen von der 2G/3G-Regelung sind Personen, die aufgrund medizinischer Einschränkung nicht geimpft werden dürfen, Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und KiTa-Kinder über 6 Jahren und Schülerinnen und Schüler bei regelmäßiger Teilnahme am Testangebot in der Einrichtung. Aufgrund der am Eingang vorgelagerten 3G- bzw. 2G-Kontrollen entfällt weiterhin die Maskenpflicht im Stadion und den Innenräumen.