SV Elversberg gewinnt zu Hause 4:1 gegen den Bahlinger SC

Kostenpflichtiger Inhalt: Regionalliga : SV Elversberg schießt Bahlinger SC ab

Die SV Elversberg hat trotz einiger Fehler im Defensivbereich einen klaren Heimsieg eingefahren.

Thomas Gösweiner hat die SV Elversberg am Sonntag mit seinen beiden ersten Saisontoren auf auf die Siegerstraße beim 4:1-Heimsieg gegen den Bahlinger SC geschickt. „Endlich habe ich getroffen. Es wurde so langsam auch Zeit“, sagt der Stürmer nach einem weiteren klaren Erfolg vor eigenem Publikum.

Vor 981 Zuschauern im Stadion an der Kaiserlinde begann die Partie aber wieder einmal mit einem schlechten Defensivverhalten der SVE. Innenvertediger Torben Rehfeldt spielte ohne Bedrängnis zwei Fehlpässe in der eigenen Hälfte und schaltete sich danach selber ins Spiel nach vorne ein. Es folgte ein weiterer Ballverlust, ein Konter der Bahlinger, die wegen Rehfeldts Ausflug in Überzahl waren und das 0:1 durch Amir Falahen (19.).

Der Gegentreffer tat dem sehr überlegen geführten Spiel der Elversberger aber keinen Abbruch. Das Geschehen spielte sich fast ausschließlich weit in der Hälfte der Balinger ab und der Ausgleich folgte bereits in der 25. Minute. Gösweiner nahm den Ball im Strafraum an, drehte sich und traf zum 1:1 ins lange Eck. Bis zur Pause vergab die SVE noch fünf klare Torchancen.

Im zweiten Durchgang drückte Gösweiner dem Spiel endgültig seinen Stempel auf. Nach Zuspiel von Israel Suero zog Gösweiner aus 18 Metern ab und traf zum 2:1 ins linke untere Eck (51.). Acht Minuten später war Geburtstagskind Luca Dürholtz an der Reihe. Der 26-Jährige SVE-Kapitän lauerte nach einem Flanke am zweiten Pfosten und erzielte das 3:1. Ebenfalls am zweiten Pfosten stand Sinan Tekerci in der 66. Minute völlig frei und traf nach Zuspiel von Manuel Feil zum 4:1. Ein starker Auftritt der SVE, die in der Defensive allerdings noch nicht ganz sattelfest ist.

Aufstellungen:

SV Elversberg: Lehmann – Kohler, Rehfeldt, Eglseder, Baumgärtel – Dragon, Dürholtz – Feil (70. Politakis), Suero, Tekerci (70. Mustafic) – Gösweiner (61. Williams).

Bahlinger SC:

Müller – Wehrle, Nopper, Klein, Fallner - Pepic Häringer, Bektasi (63. Fischer), Sautner – Siegin (29. Lokaj), Falahen

Schiedsrichter: Marcel Gasteier

Mehr von Saarbrücker Zeitung