1. Sport
  2. Fußball

Schritt zur Lizenz: Stadionpacht des FCK wird reduziert

3. Fußball-Liga : Schritt zur Lizenz: Stadionpacht des FCK wird reduziert

Dem 1. FC Kaiserslautern ist ein kleiner Schritt in Richtung Lizenzerteilung für die kommende Saison gelungen. Der Fußball-Drittligist kann in den nächsten beiden Spielzeiten 2020/2021 sowie 2021/2022 weiterhin mit einer reduzierten Stadionpacht planen.

Das beschloss der Kaiserslauterer Stadtrat mit großer Mehrheit. Die Stadionmiete verringert sich demnach bis Juni 2021 von den ursprünglich zwischen der Stadiongesellschaft und dem FCK vereinbarten 3,2 Millionen Euro auf 625 000 Euro in der 3. Liga und auf 2,4 Millionen Euro in der 2. Liga.

„Ich habe ehrlich gesagt gar nicht damit gerechnet, dass unser Antrag vorbehaltslos durchgeht“, sagte FCK-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt. Aufsichtsrats-Chef Markus Merk ergänzte: „Jetzt haben wir zwei Jahre Planungssicherheit und können die Investorengespräche intensivieren.“ Dem FCK fehlen elf Millionen, um die Lizenz für die kommende Saison zu erhalten – vorausgesetzt der Ligaverbleib gelingt.