Last-Minute-Tor in Solna sichert Spanien das EM-Ticket

Fußball : Last-Minute-Tor in Solna sichert Spanien das EM-Ticket

Spanien kann dank eines Last-Minute-Tores endgültig für die EM im kommenden Jahr planen. Der ehemalige Welt- und Europameister feierte am Dienstagabend in Solna das 1:1 gegen Gastgeber Schweden wie einen Sieg: Durch den Treffer von Rodrigo Moreno in der zweiten Minute der Nachspielzeit ist den Spaniern das EM-Ticket in der Gruppe F nicht mehr zu nehmen.

Sie stehen damit als sechster Endrunden-Teilnehmer nach Belgien, Italien, Russland, Polen und der Ukraine fest. Insgesamt werden 24 Nationen an der Fußball-EM 2020 teilnehmen, die in zwölf Ländern gleichzeitig stattfindet.

Spanien holte 20 Punkte aus acht Spielen. Dabei sah es am Dienstagabend nach einer Niederlage aus, denn die Schweden waren in der 50. Minute durch Marcus Berg in Führung gegangen. Die Spanier konnten ihren Ballbesitzvorteil von 72:28 Prozent lange nicht in ein Tor ummünzen, ehe es kurz vor Schluss doch noch gelang. Die Schweden mit dem Leipziger Spielmacher Emil Forsberg verpassten die Gelegenheit, ihre Ausgangssituation deutlich zu verbessern. Sie liegen mit fünf Punkten Rückstand auf Rang zwei der Gruppe F.