Iran trennt sich von Nationaltrainer Wilmots, Ivankovic soll folgen

Fußball : Trennung von Wilmots, Ivankovic soll folgen

Der Belgier Marc Wilmots ist nicht mehr Trainer der iranischen Fußball-Nationalmannschaft. Das teilte der iranische Verband in Teheran mit. Über die Hintergründe und Art der Trennung gibt es aus finanziellen Gründen unterschiedliche Versionen.

Der 50-jährige Wilmots, früherer Profi beim FC Schalke 04, hatte im Mai einen Vertrag bis zur WM 2022 in Katar unterschrieben, aber schnell zwei Niederlagen in der WM-Qualifikation gegen Bahrain und den Irak kassiert. Neuer Auswahlcoach soll der Kroate Branko Ivankovic (65) werden.