Fußball Regionalliga Südwest KSV Hessen Kassel

Regionalligist Hessen Kassel stellt Insolvenzantrag

() Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat am Dienstag den Antrag auf Insolvenz gestellt. Der mit gut zwei Millionen Euro verschuldete Traditionsverein ist zum dritten Mal nach 1993 und 1997 zahlungsunfähig.

Die Situation habe sich am vergangenen Wochenende zugespitzt, weshalb man sich für den Antrag entschieden habe. „Gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter muss nun geklärt werden, wie gut die Sanierungs- und Fortführungsprognose ist“, erklärte Vorstandsmitglied Daniel Bettermann. Erst vor wenigen Tagen hatte der KSV die Lizenz erhalten. Sollte Kassel die Saison 2017/2018 wie geplant in der Regionalliga spielen, würde der Verein – wie im Vorjahr Kickers Offenbach – mit einem Abzug von neun Punkten bestraft werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung