1. Sport
  2. Fußball

FSV Mainz 05 Harald Strutz Mitgliederversammlung

FSV Mainz 05 : Bei Mainz 05 geht die Ära Strutz am Sonntag zu Ende

() Neuer Vorsitzender, neue Führungsstruktur – Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 steht vor der Zeitenwende. Nach 29 Jahren endet die Ära des Präsidenten Harald Strutz und seiner langjährigen Vorstandskollegen. Die Mitglieder wählen an diesem Sonntag (11 Uhr) in einer außerordentlichen Sitzung den Nachfolger des 66-jährigen Juristen, der seinen Platz an der Spitze nicht freiwillig räumt. Nur zu gern hätte Strutz noch eine dreijährige Amtszeit drangehängt.

  () Neuer Vorsitzender, neue Führungsstruktur – Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 steht vor der Zeitenwende. Nach 29 Jahren endet die Ära des Präsidenten Harald Strutz und seiner langjährigen Vorstandskollegen. Die Mitglieder wählen an diesem Sonntag (11 Uhr) in einer außerordentlichen Sitzung den Nachfolger des 66-jährigen Juristen, der seinen Platz an der Spitze nicht freiwillig räumt. Nur zu gern hätte Strutz noch eine dreijährige Amtszeit drangehängt.

Die Chance dazu hatte sich der frühere Leichtathlet Strutz allerdings selbst verbaut. Kritik prasselte auf ihn ein, seit im Dezember 2015 bekannt wurde, dass sein Ehrenamt monatlich mit 23 000 Euro für Aufwand und juristische Beratung honoriert wurde – mit Billigung der Vorstandskollegen. Strutz beklagte die Anfeindungen, fühlte sich „wie eine durchs Dorf getriebene Sau“. Im März 2017 zog er die Konsequenz und verzichtete auf eine erneute Kandidatur. Der Jurist zog sich zurück, das Reden überließ er Vizepräsident Jürgen Doetz. Der 72-Jährige bewirbt sich nun als einer von drei Kandidaten um die Nachfolge. Zudem treten die weitgehend unbekannten Johannes Kaluza und Frank Röhr zur Wahl an.