Niederlande nach 2:0 über Italien zum ersten Mal im WM-Halbfinale

Frauenfußball-WM in Frankreich : Niederlande zum ersten Mal im WM-Halbfinale

Europameister Niederlande hat zum ersten Mal das Halbfinale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft erreicht. Die Mannschaft von Trainerin Sarina Wiegmann setzte sich am Samstag im Viertelfinale in Valenciennes mit 2:0 (0:0) gegen Italien durch.

Die Tore im Stade du Hainaut erzielten die ehemalige Bayern-Stürmerin Vivianne Miedema (70. Minute) und Stefanie van der Gragt (80.) jeweils per Kopf. Die Oranjeleeuwinnen treffen in der Vorschlussrunde am 3. Juli in Lyon auf Deutschland-Bezwinger Schweden.

Die Niederländerinnen gingen offensiv zwar entschlossen, aber auch ziemlich einfallslos zu Werke. Italiens Defensive ließ auf den Flügeln ab und an Lücken, im Zentrum aber verteidigten die Südeuropäerinnen fehlerlos. Nach der sehnsüchtig erwarteten Halbzeitpause in den kühlen Kabinen kamen nur die favorisierten Niederländerinnen frischer aufs Feld zurück und agierten mit viel mehr Präzision, was sich gegen Ende der Partie auszahlte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung