FCK gelingt 3:0-Sieg in Uerdingen dank klarer Leistungssteigerung

3. Fußball-Liga : FCK gelingt 3:0-Sieg dank klarer Leistungssteigerung

Der 1. FC Kaiserslautern hat nach drei Niederlagen in Serie das ersehnte Erfolgserlebnis gefeiert. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den vergangenen Wochen gewann der kriselnde Fußball-Drittligist am Samstag beim KFC Uerdingen mit 3:0 (1:0) und verließ dadurch vorläufig die Abstiegsränge.

Vor 4453 Zuschauern gingen die Pfälzer durch ein Eigentor von Assani Lukimya (42. Minute) in Führung. Christian Kühlwetter (57.) und Timmy Thiele (65.) stellten nach der Pause den erst zweiten Sieg unter Trainer Boris Schommers sicher. Uerdingen zeigte unter den Augen des enttäuschten Managers Stefan Effenberg keine Gegenwehr und beendete das Spiel nach einer Gelb-Roten Karte für den Saarländer Adam Matuschyk (87.) in Unterzahl.

In der Woche vor dem Spiel hatte FCK-Trainer Schommers überraschend ein Trio suspendiert. Spielführer Christoph Hemlein, Außenverteidiger Janek Sternberg und Flügelspieler Antonio Jonjic gehören nicht mehr zum Kader. Der Warnschuss kam ganz offensichtlich an. „Die Mannschaft hat die Situation jetzt angenommen“, so Schommers.

Mehr von Saarbrücker Zeitung