1. Sport
  2. Fußball
  3. Dritte Liga

Wichtige Sitzung beim 1. FC Kaiserslautern am Montag, Lizenz noch ungeklärt

1. FC Kaiserslautern weiter mit Sorgen um die Lizenz : FCK-Vertreter verhandeln weiter über die Zukunft

Der Machtkampf beim 1. FC Kaiserslautern nimmt keine Ende, dem zerstrittenen Fußball-Drittligisten läuft im noch nicht entschiedenen Kampf um die Lizenz die Zeit davon, Stichtag ist der 28. Mai. Bei einem Treffen der wichtigsten Protagonisten dürfte sich an diesem Montag entscheiden, wohin die Reise geht. Finanz-Geschäftsführer Michael Klatt, der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Littig, die noch nicht bekannten Investoren und Vertreter von Finanzpartner Quattrex werden über die Zukunft verhandeln.

Entscheidend wird sein, dass das Stuttgarter Unternehmen, das dem FCK in den letzten Jahren Darlehen über sechs Millionen Euro gewährte, die Pfälzer erneut unterstützt. Es wird über eine Finanzspritze von drei bis vier Millionen verhandelt.

Der FCK erlitt beim 0:2 am Samstag bei den Würzburger Kickers die vierte Niederlage in den letzten sechs Spielen. Orhan Ademi (7.) und Dominic Baumann (69.) trafen. Der FCK hatte kaum Chancen, nur Torwart Lennart Grill hielt stark.