1. FC Kaiserslautern siegt beim FSV Zwickau mit 4:2, Thiele trifft doppelt

Torfestival der Roten Teufel : FCK klettert nach 5:3-Sieg in Zwickau auf Platz zehn

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern ist am Montagabend nach einem 5:3-Sieg beim FSV Zwickau in der Tabelle von Platz 17 auf Rang zehn geklettert. Die Roten Teufel gingen früh durch Timmy Thiele in Führung (7.).

Mitten in einer Drangphase der Gastgeber kam Kaiserslautern durch ein Eigentor von FSV-Abwehrspieler Ali Odabas zum 2:0 (41). Nach der Pause erhöhte erneut Thiele auf 3:0 (53.).

Fabio Viteritti brachte den FSV heran (68.), aber Florian Pick stellte mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her (71.). Nach den Zwickauer Toren durch den vom FCK ausgeliehenen Elias Huth (73.) und René Lange (87./Foulelfmeter) musste Lautern zittern, ehe Christian Kühlwetters 5:3 (90.) die Gäste erlöste.

Mehr von Saarbrücker Zeitung