UEFA weitgehend einig: Champions-League-Finale 2022 soll in München steigen

UEFA weitgehend einig : Champions-League-Finale 2022 soll in München steigen

Zehn Jahre nach dem „Finale dahoam“ soll in der Allianz Arena von Rekordmeister FC Bayern München wieder das Endspiel der Champions League stattfinden.

Darüber herrscht bei der Europäischen Fußball-Union nach dpa-Informationen weitestgehend Einigkeit. Das Finale der Königsklasse 2022 soll demnach bei der nächsten Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees am 24. September in Ljubljana nach München vergeben werden. Das Endspiel ein Jahr vorher soll in St. Petersburg gespielt werden, das im Jahr 2023 im Londoner Wembley-Stadion.

Nach 1979, 1993 und 1997 (alle im Olympiastadion) hatte 2012 das bisher letzte Endspiel des bedeutendsten Europapokal-Wettbewerbs in der bayerischen Landeshauptstadt stattgefunden. München verlor unglücklich im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea.

UEFA-Exekutivkomitee

Mehr von Saarbrücker Zeitung