Torwart Gianluigi Buffon steht kurz vor Rückkehr zu Juventus Turin

Torwart-Ikone kurz vor Rückkehr : Buffon als „moralische Führungsfigur“

Die Rückkehr von Torwart-Ikone Gianluigi „Gigi“ Buffon zu Juventus Turin ist perfekt. Der italienische Rekordmeister zeigte in den sozialen Netzwerken am Donnerstagmorgen Bilder des 41-Jährigen auf dem Weg zum Medizincheck.

Im weißen Hemd und mit Sonnenbrille schrieb Buffon Autogramme. Am Nachmittag wurde der Wechsel bestätigt, Buffon unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Der Torhüter hat in seiner ruhmreichen Karriere schon insgesamt 17 Jahre im Juve-Dress gespielt. Im Sommer 2018 wechselte er zum französischen Meister Paris St. Germain und absolvierte unter der Leitung von Trainer Thomas Tuchel in der vergangenen Saison 25 Partien.

Nun soll Buffon wieder für die Bianconeri hechten – allerdings in neuer Rolle. Er ist beim Club von Superstar Cristiano Ronaldo und der deutschen Profis Sami Khedira und Emre Can als Nummer zwei hinter Stammtorwart Wojciech Szczesny vorgesehen. Nach dem Ende seiner sportlichen Laufbahn könnte Buffon ins Management des Clubs aufrücken. Nun soll er eine Art „moralische Führungsfigur“ sein. Buffon war 2006 Weltmeister geworden und ist mit 176 Einsätzen italienischer Rekordnationalspieler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung