Mexikos Fußballer gewinnen Gold-Cup nach 1:0-Sieg gegen die USA

Auslandsfußball : Mexiko gewinnt Gold-Cup nach 1:0 gegen die USA

Die Frauen-Nationalmannschaft machte es mit ihrem vierten Weltmeistertitel in Frankreich vor, doch das Männerteam vergab die Chance zum doppelten Triumph der Amerikaner: Das Team von Trainer Gregg Berhalter verlor am Sonntag (Ortszeit) in Chicago das Gold-Cup-Finale gegen Mexiko mit 0:1 (0:0).

Für die Entscheidung zugunsten der Mexikaner sorgte Jonathan dos Santos (73. Minute) mit einem Schuss aus 15 Metern. Für El Tri war es der achte Titelgewinn bei der 15. Auflage der Kontinental-
Meisterschaft.

Zwar wurde das Endspiel in den USA ausgetragen, doch die Mehrzahl der 62 493 Zuschauer in Chicago waren Anhänger der Mexikaner. Überschattet wurde das Finale von schwulenfeindlichen Rufen der mexikanischen Fans, die den Gegner mit „Puto“-Rufen bei Abschlägen oder Freistößen bedachten. Das Wort bedeutet so viel wie „Schwuchtel“ oder „Stricher“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung