FC Bayern München laut Pep Guardiola ohne Kontakt zu City wegen Sané

Begehrter Nationalspieler : Bayern laut Guardiola ohne Kontakt zu City wegen Sané

Der FC Bayern München hat nach Aussage von Pep Guardiola wegen eines möglichen Transfers von Nationalspieler Leroy Sané bisher keinen Kontakt zu ihm und Englands Fußball-Meister Manchester City aufgenommen.

Er selbst habe auch mit keinem seiner Bekannten in München über den deutschen Nationalspieler gesprochen. Das stellte der frühere Bayern-Trainer bei einer Pressekonferenz in Shanghai klar. „Sie sprechen schon lange über ihr Interesse“, sagte der City-Trainer, „aber Leroy ist unser Spieler. Und ich hoffe, dass er hier bleibt.“ Sanés Vertrag läuft noch bis 30. Juni 2021.

Erst vor einigen Tagen hatte Guardiola betont, dass er weiterhin mit Sané plant. „Wir werden ihm helfen, einer der Besten zu werden“, sagte er in Nanjing, machte aber auch deutlich, dass er bald ein Signal vom 23-Jährigen erwartet. „Ich will, dass Spieler hier bleiben wollen“, sagte Guardiola. „Der Verein hat ihm im letzten Jahr ein Angebot gemacht.“

Mit Man City nimmt Guardiola in der Saisonvorbereitung an der Asia Trophy teil. Angesprochen auf Aktivitäten auf dem Transfermarkt wollte der Spanier nichts ausschließen. „Ich weiß nicht, ob aktuelle Spieler bleiben oder neue Spieler dazukommen“, sagte Guardiola, „seit ich hier bin, war ich immer glücklich mit den Spielern, die wir haben.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung