| 07:26 Uhr

Ex-Tottenham-Profi
Klinsmann: BVB gegen Spurs könnte auch Finale sein

 Stürmte eins für die Tottenham Hotspurs: Jürgen Klinsmann. Foto: Soeren Stache
Stürmte eins für die Tottenham Hotspurs: Jürgen Klinsmann. Foto: Soeren Stache FOTO: Soeren Stache
London. Der frühere Bundestrainer und ehemalige Tottenham-Stürmer Jürgen Klinsmann sieht die Champions-League-Partie zwischen dem BVB und den Spurs als Duell auf Augenhöhe. dpa

„Das könnte ganz eng werden. Da braucht man dann am Ende zwei Mal eine gute Tagesform und das notwendige Quäntchen Glück“, sagte Klinsmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe.


Der Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund trifft heute (21.00 Uhr/DAZN) im Achtelfinal-Hinspiel der Fußball-Königsklasse im Londoner Wembley-Stadion auf Tottenham Hotspur. „Es ist ein Achtelfinale, könnte aber durchaus auch ein Halbfinale oder gar ein Finale sein. Es ist ein Top-Spiel, auf das sich alle Fußballfans freuen können. Auch ich freue mich“, sagte der 54-Jährige, der 1994/1995 und 1998 für Tottenham in der Premier League spielte.

Dem BVB zollte Klinsmann großen Respekt. „Was die Verantwortlichen in Dortmund um Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und jetzt auch Sebastian Kehl auf die Beine gestellt haben, ist herausragend. Ich sehe den BVB gerne spielen. Man kann nur den Hut ziehen vor diesem Verein, aber eben auch vor Tottenham, das Team spielt eine tolle Saison“, sagte der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft.



Fakten zum Spiel auf BVB-Homepage

Pressemappe der UEFA