| 21:30 Uhr

Polizei-Fazit
Revierderby „mit einigen Ecken und Kanten“

Schalkes Fans hüllen die Kurve in Nebel.
Schalkes Fans hüllen die Kurve in Nebel. FOTO: dpa / Bernd Thissen
Die Bundespolizei hat nach dem Revier-Derby in Gelsenkirchen zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund (1:2) ein weitgehend positives Fazit gezogen.

Unter Vorbehalt sei es „mit einigen Ecken und Kanten ein ruhiges Derby geblieben“, sagte ein Sprecher am Samstagabend.


Dennoch habe es „kleinere Scharmützel“ gegeben. So sei es bei der Abreise immer wieder zu Provokationen zwischen den Anhängern gekommen. Bei einem Entlastungszug war die Notbremse gezogen worden, was für Verzögerungen sorgte.

Wie die Bundespolizei weiter mitteilte, seien drei „Problemfans“ festgenommen worden. Mehr als 60 000 Fans sahen das 93. Revierderby in der Fußball-Bundesliga live im Stadion.



(pabie/dpa)