| 22:38 Uhr

Zeitnahe Operation
WM-Aus: Leipzigs Halstenberg erleidet Kreuzbandriss

Marcel Halstenberg hat sich im Training am Knie verletzt. Foto: Jan Woitas
Marcel Halstenberg hat sich im Training am Knie verletzt. Foto: Jan Woitas FOTO: Jan Woitas
Leipzig. Nationalspieler Marcel Halstenberg vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig hat sich offenbar schwer am Knie verletzt. dpa

Für Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg vom Bundesligisten RB Leipzig ist die Saison beendet und eine WM-Teilnahme praktisch unmöglich geworden.



Der 26 Jahre alte Linksverteidiger erlitt im Training am Dienstag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie. Das teilte sein Club via Twitter mit. „Unser Abwehrspieler wird zeitnah operiert und mehrere Monate ausfallen“, hieß es. Die Weltmeisterschaft findet ab Mitte Juni in Russland statt.

Halstenberg hatte sich im Training das Knie verdreht. Unklar war zunächst, ob das Kreuzband nur an- oder gerissen ist. Schon beim 2:3 zum Abschluss des Vorjahres gegen Hertha BSC hatte sich Halstenberg eine dreifache Fraktur der rechten Mittelhand zugezogen. Erst am 4. Januar war er wieder ins Training eingestiegen.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage



RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Tweet Halstenberg

LVZ-Bericht Halstenberg

Tweet von RB zu der OP

Tweet von RB zu der Diagnose

Infos zur WM 2018