| 16:45 Uhr

Trauer um "Rocky"
Graciano Rocchigiani ist tot

Er wurde nur 54 Jahre alt. Der in Duisburg geborene ehemalige Boxer Graciano Rocchigiani ist in Italien gestorben.

Der frühere Box-Weltmeister Graciano Rocchigiani ist bei einem Autounfall in Italien ums Leben gekommen. Das bestätigte sein ehemaliger Promoter Jean-Marcel Nartz dem ZDF. Zuvor hatte die Bild-Zeitung berichtet. "Rocky" wurde nur 54 Jahre.


1988 wurde der Sohn eines italienischen Eisenbiegers bei den Profis Weltmeister im Supermittelgewicht. Zehn Jahre später gewann er im Halbschwergewicht den Titel der WBC. Insgesamt bestritt Rocchigiani 48 Profi-Kämpfe und siegte 41-mal. 19-mal gewann er durch K.o. Geboren wurde Rocchigiani in Duisburg-Rheinhausen.



(pabie/sid)