1. Sport
  2. Basketball

NBA-Profi Schröder steht offenbar vor Wechsel zu Knicks

Basketball : Schröder steht offenbar vor Wechsel zu Knicks

Basketball-Natio­nalspieler Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunder steht offenbar vor einem Vereinswechsel in der Profiliga NBA. Nach Informationen der „New York Daily News“ stehen die in der Tabelle der Eastern Conference abgeschlage­nen New York Knicks beim Spielmacher „hoch im Kurs“.

Offenbar soll der Aufbauspieler noch bis zum Ende der NBA-Wechselfrist an diesem Donnerstag an den Big Apple wechseln. Schröder spielt seit 2018 in Oklahoma und kommt in dieser Saison, der bislang besten in seiner Karriere, auf durchschnittlich 19,1 Punkte pro Spiel. Allerdings steht der Braunschweiger bei den Thunder wegen Superstar Chris Paul nur selten in der Startformation.

Bundestrainer Henrik Rödl hingegen setzt auch in Zukunft voll auf Schröder. „Er ist ein absoluter Ausnahmespieler. Es wäre traurig, wenn er nicht dabei wäre“, sagte Rödl mit Blick auf diesen Sommer, in dem in Split vom 23. bis 28. Juni das Qualifikations-Turnier für die Olympischen Spiele (24. Juli bis 9. August) ansteht. Nach der enttäuschend verlaufenden WM in China, die Deutschland nur als 18. beendete, hatte es viel Kritik an Schröder gegeben. Er soll zu viele Freiheiten gefordert haben. Rödl will im März in die USA reisen, um mit den NBA-Profis wie Schröder, Daniel Theis oder Maxi Kleber zu sprechen. „Am Ende muss jeder selbst entscheiden, ob er dabei ist – und unter welchen Voraussetzungen“, sagte Rödl.