| 20:15 Uhr

Basketball-Bundesliga
FC Bayern holt zweiten Saisonsieg

Titelverteidiger Bayern München hat auch sein zweites Saisonspiel in der Basketball-Bundesliga gewonnen, dabei aber erneut nicht überzeugt. Noch ohne den am Mittwoch verpflichteten ehemaligen NBA-Profi Derrick Williams gewannen die Bayern 79:66 (38:26) gegen Rasta Vechta.

Dabei hatte der Titelanwärter jedoch mehr Mühe als erwartet, zwei Minuten vor dem Ende war der Vorsprung der Bayern auf drei Zähler zusammengeschrumpft. Entsprechend unzufrieden waren die Münchner, vor allem die Defensive bereitet noch Sorgen.


"Natürlich haben wir eine schwere Vorbereitung gehabt und hart trainiert. Aber das darf keine Ausrede sein, dass wir es nicht aufs Parkett bringen", sagte Münchens Nationalspieler Danilo Barthel, der mit 23 Punkten Topscorer der Partie war: "Wir müssen schnellstens einen Weg finden, dass wir gerade in der Verteidigung besser auftreten."

Kurz vor Spielbeginn hatten die Bayern die Verpflichtung des 27-jährigen Williams bekannt gegeben. Der US-Amerikaner, der 428 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NBA absolviert hat, unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.



Auch die MHP Riesen Ludwigsburg feierten am Tag der Deutschen Einheit ihren zweiten Saisonsieg. Im Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven siegte das Team von Trainer John Patrick 75:58 (38:22).

Die Telekom Baskets Bonn schlugen die Löwen Braunschweig mit 75:69 (42:34), während die BG Göttingen deutlich mit 105:63 (46:34) beim Mitteldeutschen BC gewann. Zudem behielten die Giessen 46ers knapp mit 92:90 (52:40) bei den Crailsheim Merlins die Oberhand.

(pabie/sid)