| 21:47 Uhr

BBL
Alba festigt Rang zwei - Ludwigsburg siegt in Bonn

Alba Berlin, hier im Spiel gegen Bamberg, bleibt nach dem sechsten Sieg in Serie erster Verfolger von Tabellenführer Bayern München in der Basketball-Bundesliga.
Alba Berlin, hier im Spiel gegen Bamberg, bleibt nach dem sechsten Sieg in Serie erster Verfolger von Tabellenführer Bayern München in der Basketball-Bundesliga. FOTO: dpa, pdz soe
Der frühere deutsche Serienmeister Alba Berlin hat in der Basketball Bundesliga BBL Platz zwei gefestigt. Der Hauptstadtklub siegte mit einiger Mühe bei Science City Jena 99:89 (46:43) und feierte dadurch den sechsten Sieg in Serie.

Das Team von Trainer Aito Garcia Reneses hat nun 32:8 Punkte und liegt nur hinter Tabellenführer Bayern München (36:2).



Im Duell zweier direkter Konkurrenten um die Play-offs setzten sich die MHP Riesen Ludwigsburg bei den Telekom Baskets Bonn mit 109:105 (49:49) durch. Ludwigsburg bleibt mit 30:8 Punkten Dritter, Bonn (26:16) ist Fünfter.

Platz vier behauptete medi Bayreuth (28:12) durch einen souveränen 85:71 (44:36)-Erfolg gegen die Walter Tigers Tübingen.

Ratiopharm Ulm musste unterdessen im Kampf um die Play-offs einen Rückschlag einstecken müssen. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath verlor vor eigenem Publikum gegen die Giessen 46er 90:95 (38:55) und verpasste den vierten Sieg in Serie.

Mit 24:16 Punkten liegt Ulm auf dem siebten Platz, bester Werfer der Begegnung war der Gießener John Bryant mit 33 Zählern.



Unterdessen festigten die EWE Baskets Oldenburg (26:16) ihren Platz auf den Play-off-Rängen mit einem 88:68 (37:40) gegen die Rockets Erfurt.