| 13:11 Uhr

Ab 2019?
Premier League denkt über Einführung der Winterpause nach

In Lpndon sitzen zwei Zuschauer im White Hart Lane Stadion im leichten Schneefall. Foto: Kerim Okten/EPA
In Lpndon sitzen zwei Zuschauer im White Hart Lane Stadion im leichten Schneefall. Foto: Kerim Okten/EPA FOTO: Kerim Okten
London. Die englische Premier League steht möglicherweise vor der Einführung einer Winterpause. Man sei „offen für die Idee“, gaben die Verantwortlichen der Liga am Dienstag bekannt. Demnach führt die Premier League seit mehreren Monaten Gespräche mit dem englischen Fußballverband sowie den unteren Ligen, um „die Spielplan-Dichte aufzulockern und gleichzeitig den Spielern eine Pause in der Mitte der Saison zu ermöglichen“. dpa

In diesem Jahr wird die Winterpause wegen laufender TV-Verträge noch nicht kommen. Angedacht ist sie für das nächste TV-Paket, das die Jahre 2019 bis 2022 abdeckt und den Sendern gerade angeboten wurde. Nach Informationen des britischen Senders BBC wird dazu in der kommenden Woche eine Entscheidung erwartet.



Sowohl in der Bundesliga als auch in den Fußball-Ligen Frankreichs, Italiens und Spaniens ist die Winterpause längst üblich. In England würde sie wohl aber etwas später eingelegt. Dass die Profis in der Premier League über Weihnachten freihaben, ist auch in Zukunft nicht zu erwarten, weil die Spiele an den Feiertagen für TV-Anstalten als besonders wichtig gelten.

BBC-Bericht

Sky-Sports-Bericht

Premier-League-Website