Video

2. Bundesliga: Alle Infos zur Rückrunde der Saison 2023/24

Am 19. Januar geht die 2. Bundesliga in die Rückrunde. Fans warten gespannt auf die nächsten Spieltage und die Liga ist traditionell sehr eng zusammen. Der 34. Spieltag und somit das Ende der regulären Saison findet am 19. Mai 2024 statt. Die Relegationsspiele sind am 23./24. Und 27./28. Mai 2024 geplant.

Diese Teams sind 2023 /24 dabei: Hertha BSC Berlin, FC Schalke 04, Hamburger SV, Fortuna Düsseldorf, FC St. Pauli, SC Paderborn 07, Karlsruher SC, Holstein Kiel, 1. FC Kaiserslautern, Hannover 96, 1. FC Magdeburg, SpVgg Greuther Fürth, Hansa Rostock, 1. FC Nürnberg, Eintracht Braunschweig, SV Elversberg, SV Wehen Wiesbaden, und VfL Osnabrück.

Als Favoriten gehen der HSV, Hertha BSC Berlin, Fortuna Düsseldorf, Holstein Kiel und FC St. Pauli in die Rückrunde. Seit dem Abstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2018 zählt der HSV konstant zu den Favoriten. Wie bereits bei den Abstiegen 2010 und 2012 will die "Alte Dame" direkt zurück in die Bundesliga. Die Fortuna verpasste den Relegationsplatz und zählt in der neuen Saison zum erweiterten Kreis der Favoriten. Weitere Favoriten sind Holstein Kiel und FC St. Pauli.

Insgesamt wurden in der Hinrunde fünf Trainer entlassen: Beim FC Schalke 04 musste Thomas Reis den Posten räumen, für ihn kam der Belgier Karel Geraerts. Jens Härtel wurde bei Eintracht Braunschweig entlassen, Daniel Scherning übernahm. Nach dem Aufstieg aus der 3. Liga konnte Osnabrück nicht überzeugen, sodass Tobias Schweinsteiger entlassen und durch Uwe Koschinat ersetzt wurde. Die "roten Teufel" entließen Dirk Schuster, für ihn kam Dimitrios Grammozis. Im Norden bei Hansa Rostock wurde Alois Schwartz am 16. Spieltag von seinen Aufgaben entbunden. Für ihn kam Mersad Selimbegovic.

Alle Spiele der 2. Bundesliga werden live bei Sky übertragen oder im Livestream gezeigt. Sport1 zeigt an 33 Spieltagen das Topspiel am Samstag im Free-TV und Stream. Sat.1 zeigt das Auftaktspiel und die Relegationsspiele im Fernsehen. Die ARD zeigt Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsspiele in der Sportschau am Samstagabend und die Sonntagsspiele in der Sportschau am Sonntag.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort