| 20:41 Uhr

Leserbrief
Spielen besser ohne Akku

W-Lan im Kindergarten

Allein schon die Überschrift Ihres Beitrags wirft meines Erachtens ein völlig falsches Bild auf die angesprochene Thematik. Lasst Kinder in ihrer frühen körperlich-geistigen Entwicklungs- und Reifungszeit einfach natürlich spielen. Sie sollten mit dem Spielen aufhören, wenn sie körperlich müde sind, und nicht, wenn ein Akku leer wird. Wir erleben doch tagtäglich die Folgen missverstandener Digitalisierung bei Jugendlichen, die als Handy gaffende Irrläufer das Alltagsleben ignorieren und den Sozialkontakt verlieren.  Digitalisierung ist wichtig, aber mit Sicherheit noch nicht im Kindergarten. Nudelsuppe wird gekocht, nicht installiert!