Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:10 Uhr

Sorgen wegen Jobabbau nach Warenhaus-Fusion

Sorgen wegen Jobabbau nach Warenhaus-FusionEssen. Ein möglicher Zusammenschluss der Warenhausketten Kaufhof und Karstadt zu einer "Deutschen Warenhaus AG" hat Befürchtungen vor Standortschließungen und Stellenabbau geweckt. Bis zu einem Drittel der zusammen 234 Warenhäuser müssten bei einer Fusion dichtmachen, warnten Branchenkenner

Sorgen wegen Jobabbau nach Warenhaus-FusionEssen. Ein möglicher Zusammenschluss der Warenhausketten Kaufhof und Karstadt zu einer "Deutschen Warenhaus AG" hat Befürchtungen vor Standortschließungen und Stellenabbau geweckt. Bis zu einem Drittel der zusammen 234 Warenhäuser müssten bei einer Fusion dichtmachen, warnten Branchenkenner. Die Kaufhof-Mutter Metro signalisierte gestern Verhandlungsinteresse im Blick auf Karstadt. "Wir erwarten, dass es in den nächsten Tagen Gespräche mit der Politik gibt", sagte ein Metro-Sprecher. Konzernchef Eckhard Cordes habe sich mit einem Brief an den Bundeswirtschaftsminister gewandt. Die Karstadt-Mutter Arcandor teilte mit, dass es bisher keine Gespräche mit Metro gegeben habe. dpa Heribert Kinzer feiert heute 80. Geburtstag Saarbrücken. Der Ehrenpräsident des Arbeitgeberverbands des Saarländischen Handwerks, Heribert Kinzer (Foto: SZ), wird heute 80 Jahre alt. Der Schlossermeister war von 1980 bis 1998 Landesinnungsmeister der Landesinnung Metall. Von 1986 bis 1998 führte er als Präsident den Arbeitgeberverband des Saarländischen Handwerks, teilte der Verband mit. Seit seinem Ausscheiden als Präsident ist Kinzer Ehrenpräsident. redDIW-Studie: Wirtschaft schrumpft langsamerBerlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaft (DIW) sieht Anzeichen für eine langsame Stabilisierung der deutschen Wirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt wird laut Prognose im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent schrumpfen. Im ersten Quartal betrug das Minus 3,8. dpa