| 19:14 Uhr

So bleibt das System krank

Stahlprotest per Autokorso Uwe Mathieu,Saarlouis

Da kann ich nur lachen. Da kommen Tausende von Stahlarbeitern mit aus Billigstahl in Südkorea und Indien produzierten Autos zu einem Autokorso zusammen, um gegen Billigstahl aus Fernost zu demonstrieren. Dabei tragen sie wohl auch noch Kleidung, die in Bangladesch hergestellt wurde. Die Fotos werden auf in Südkorea produzierten Handys festgehalten. Sie tragen Fahnen, die wohl ebenfalls aus Fernost kommen. Solange die arbeitende Gesellschaft nicht kapiert, dass der Kunde ihren Lohn/ihr Gehalt zahlt, ändert sich nichts am kranken System in Deutschland und in Europa.