| 21:16 Uhr

Gegenwind für Joe Kaeser
Siemens-Aktionäre warnen vor Job-Abbau

München.

Die umstrittenen Abbaupläne in der Siemens-Kraftwerkssparte stoßen auch bei den Aktionären auf Vorbehalte. „Stellenabbau muss das letzte Mittel sein“, sagte Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz auf der Siemens-Hauptversammlung. An die Adresse von Siemens-Chef Joe Kaeser sagte sie: „Suchen Sie eine andere Lösung.“ Auch Fondsmanager Ingo Speich von Union Investment mahnte: „Siemens muss seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen.“