| 20:41 Uhr

Leserbrief Sensoren in Leitpfosten sollen Geisterfahrer stoppen
Nur Schlagbaum stoppt Falschfahrer

„Sensoren in Leitpfosten sollen Geisterfahrer stoppen“, SZ vom 22. August

Alle Achtung vor den drei Ingenieure, die Unfälle durch Falschfahren auf die Autobahn auf elektronischem Weg verhindern wollen. Aber wie wird die aktive Auffahrt schnellstmöglich sicher verhindert? Die Elektronik kann im Bruchteil einer Sekunde einen Falschfahrer erkennen, stoppt ihn aber nicht. Bis alle Infos an Polizei und Rettungskräfte gelangt sind, ist die Auffahrt auf die falsche Seite bereits erfolgt. Um einen Falschfahrer aufzuhalten, ist nur eine mechanische Lösung in Form eines Schlagbaumes möglich, der sofort nach dem Erkennen in einer angemessenen Entfernung die Auffahrt des Fahrers auf die Autobahn verhindert. Optische Warnungen an den Fahrer, Warnungen durch Leitsysteme an andere Verkehrsteilnehmer sind dann zu spät! Vorsätzliches Falschauffahren zur Selbsttötung kann sicher nur durch mechanisches Sperren (Schlagbaum oder Ähnliches) gestoppt werden. Ich wollte die Ingenieure nicht kritisieren – nur einen Denkanstoß geben!


Achim Becker, Beckingen-Haustadt