Schuck: Saar-Flugstrecken der Air Berlin entwickeln sich gut

Schuck: Saar-Flugstrecken der Air Berlin entwickeln sich gut

Die Sparbemühungen der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin werden für den Flughafen Saarbrücken keine negativen Auswirkungen haben. Davon geht Flughafen-Geschäftsführer Thomas Schuck aus: „Die Flugstrecken der Air Berlin von Saarbrücken aus entwickeln sich konstant positiv.

" So seien im vergangenen Jahr rund 167 000 Passagiere mit Air Berlin in die deutsche Hauptstadt geflogen. Allein die Zahl der Reisenden, die Berlin-Tegel als Drehkreuz für andere Ziele nutzen, sei um 23 Prozent gestiegen. Auf diese Weise könnten weltweit 40 Metropolen erreicht werden.

Auch die Air-Berlin-Verbindung von Saarbrücken-Ensheim nach Mallorca werde rege genutzt, so der Flughafen-Chef. Im vergangenen Jahr hätten fast 100 000 Fluggäste die Balearen-Insel angeflogen. Insgesamt elf Flüge pro Woche würden in diesem Sommer angeboten.