Schnell und viel ist manchmal nicht genug: Neue Sagmeister-CD

Schnell und viel ist manchmal nicht genug: Neue Sagmeister-CD

Seinen kometenhaften Aufstieg verdankte Michael Sagmeister vor allem seiner makellosen Fingerfertigkeit. Ohne Punkt und Komma spielt der Gitarrist, Jahrgang 1959, aus Frankfurt heute zwar nicht mehr, doch investiert er auf dem Album "Home" immer noch viel Zeit in oft wenig aussagekräftige Laufketten.

Spannender bei dem mit Klassikern etwa von Louis Bonfa und Freddie Hubbard garnierten Reigen aus Sagmeister-Kompositionen sind lyrische Momente und Passagen, in denen er einfallsreich fantasiert. Sagmeister ist und bleibt einer, an dem sich die Geister scheiden. Durchweg eine gute Figur machen die Begleiter, Michael Küttner am Schlagzeug, und der Saarländer am Bass, Stefan Engelmann.

Michael Sagmeister: Home (Acoustic Music).