Schmutzige Luft tötet Millionen Menschen

Früher Tod : Luftverschmutzung kostet Europäer zwei Lebensjahre

(np) Die zunehmende Luftverschmutzung hat im Jahr 2015 weltweit knapp neun Millionen Menschen vorzeitig das Leben gekostet, hat das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz errechnet.

Etwa 800 000 Menschen sterben in jedem Jahr in Europa vorzeitig, weil sie verschmutzte Luft atmen müssen. Statistisch wäre die weltweite Lebenserwartung um drei Jahre höher, wenn alle Menschen saubere Luft atmen könnten, haben die Mainzer Wissenschaftler errechnet. In Europa könnte die Lebenserwartung um zwei Jahre steigen.

Alles in allem wögen die Folgen der Luftverschmutzung im Durchschnitt schwerer als Infektionskrankheiten, erklärt das Max-Planck-Institut. Das Rauchen, so die Uni Mainz, reduziere die Lebenserwartung statistisch um 2,2 Jahre. Die Luftverschmutzung sei als Ursache eines vorzeitigen Todes weltweit bedeutender als Aids oder Malaria. „Man könnte sagen, dass unsere Ergebnisse auf eine Luftverschmutzungspandemie hindeuten“, erklärt Professor Jos Lelieveld vom Max-Planck-Institut für Chemie. Schmutzige Luft sei vor allem deshalb gefährlich, weil sie tödliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen könne, sagt Professor Thomas Münzel von der Uni Mainz.

Die Studienergebnisse zeigten, dass die durch die Luftverschmutzung verursachte Zahl der Todesfälle in Ostasien und Südasien am höchsten sei, gefolgt von Afrika, Europa, Nord- und Südamerika. In Australien sei die Quote am niedrigsten. Dieses Land habe die strengsten Luftreinhaltungsstandards. Fast zwei Drittel der Todesfälle, rund 5,5 Millionen pro Jahr, wären vermeidbar, denn der Großteil der Luftverschmutzung sei auf den Einsatz fossiler Brennstoffe zurückzuführen. Weltweit könnte die mittlere Lebenserwartung um ein Jahr steigen, wenn keine fossilen Brennstoffe mehr verfeuert würden.

Untersuchungen zur Luftverschmutzung spielen auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie eine Rolle. Denn Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass in Regionen mit hoher Luftverschmutzung deutlich mehr Menschen an der Lungenkrankheit sterben.