Schlingmann-Wechsel wird wahrscheinlicher

Schlingmann-Wechsel wird wahrscheinlicher

Sarbrücken/Bonn. Wenn man sich an die Signale hält, die aus der Gerüchteküche kommen, mehren sich die Zeichen für einen Wechsel der Saarbrücker Intendantin Dagmar Schlingmann zur Spielzeit 2013/14 ans Bonner Theater

Sarbrücken/Bonn. Wenn man sich an die Signale hält, die aus der Gerüchteküche kommen, mehren sich die Zeichen für einen Wechsel der Saarbrücker Intendantin Dagmar Schlingmann zur Spielzeit 2013/14 ans Bonner Theater. Zumindest haben die in diversen Presseberichten seit Wochen als mögliche Nachfolgerinnen des Bonner Intendanten Klaus Weise Gehandelten inzwischen bis auf Schlingmann offiziell alle abgewinkt beziehungsweise ihre angebliche Bewerbung dementiert.Der Bonner Generalanzeiger hatte das Personalkarussel im Dezember angestoßen und neben Schlingmann drei weitere Kandidatinnen ins Spiel gebracht: 1) die frühere Düsseldorfer Intendantin Anna Badora, die inzwischen in Graz wirkt; 2) Elisabeth Schweeger, die bis 2009 das Frankfurter Schauspielhaus leitete sowie 3) die Freiburger Intendantin Barbara Mundel (wir berichteten). Mundel hat inzwischen klargestellt, dass sie nach ersten "Sondierungsgesprächen" den Bonnern einen Korb gab. Mutmaßlicher Grund: Die vorgesehene Kürzung des sich derzeit auf 27,5 Millionen Euro belaufenden Bonners Theateretats um 3,5 Millionen Euro, die überhaupt erst Anlass für Weises Kündigung zur Spielzeit 2013 war. Badora und Schweeger wiederum haben eine Bewerbung ihrerseits für die Bonner Intendantenstelle nachdrücklich dementiert. So viel zur Substanz der Personalspekulationen. Fakt ist hingegen, dass die Saarbrücker Generalintendantin nach eigener Aussage in Verhandlungen mit den Bonnern steht. Was jedoch, so vorerst die Lehre aus den jüngsten Gerüchten, nicht heißen muss, dass sie tatsächlich die einzige ist, die noch im Rennen ist. cis

Mehr von Saarbrücker Zeitung