Schauspielschule in Ramallah - gegründet mit deutscher Hilfe

Schauspielschule in Ramallah - gegründet mit deutscher Hilfe

Ramallah. Eine von Deutschland unterstützte palästinensische Schauspielschule hat in Ramallah ihren Betrieb aufgenommen. Laut der Drama Academy Ramallah handelt sich um die erste Schauspielschule, die eine akademische Theaterausbildung in den Palästinensergebieten anbietet. Das Ausbildungsprogramm sei in enger Zusammenarbeit mit der Folkwang-Kunsthochschule in Essen entwickelt worden

Ramallah. Eine von Deutschland unterstützte palästinensische Schauspielschule hat in Ramallah ihren Betrieb aufgenommen. Laut der Drama Academy Ramallah handelt sich um die erste Schauspielschule, die eine akademische Theaterausbildung in den Palästinensergebieten anbietet. Das Ausbildungsprogramm sei in enger Zusammenarbeit mit der Folkwang-Kunsthochschule in Essen entwickelt worden. Der Lehrbetrieb in der Schule, die in den Räumlichkeiten des Al-Kasaba-Theaters untergebracht ist, soll sofort anfangen, 13 Studierende beginnen ihre Ausbildung. Der Lehrplan ist in arabischer Sprache gehalten, es sind jedoch auch englischsprachige Workshops mit deutschen Lehrern geplant. Gearbeitet werden soll vor allem mit Stücken aus der europäischen Theatertradition, aber auch mit arabischen Werken. Nach Angaben der Folkwang-Hochschule dauert die Ausbildung drei Jahre und entspricht den Anforderungen eines international anerkannten Bachelor-Studiengangs. Die Stiftung Mercator stellt über einen Zeitraum von drei Jahren 300 000 Euro für das Projekt zur Verfügung. Ziel der Initiative sei es, "die Lebensbedingungen der Menschen in den palästinensischen Gebieten unmittelbar zu verbessern und insbesondere jungen Menschen eine Perspektive zu geben". dpa