Schärfere Kontrollen für Wasserversorger

Schärfere Kontrollen für Wasserversorger

Schärfere Kontrollen für Wasserversorger Karlsruhe. Deutschlands Wasserversorger müssen sich künftig schärfere Kontrollen bei ihren Preisen gefallen lassen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern entschieden, dass Kartellbehörden niedrigere Wasserpreise durchsetzen dürfen (Az.:KVR 66/08)

Schärfere Kontrollen für Wasserversorger Karlsruhe. Deutschlands Wasserversorger müssen sich künftig schärfere Kontrollen bei ihren Preisen gefallen lassen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern entschieden, dass Kartellbehörden niedrigere Wasserpreise durchsetzen dürfen (Az.:KVR 66/08). Das hessische Wirtschaftsministerium hatte 2007 das Wetzlarer Unternehmens Enwag gezwungen, die Wasserpreise um 29 Prozent zu senken. Dieses Vorgehen erklärten die Karlsruher Richter für rechtens. dpa Deutschland und USA einig über Banken-RegelnWashington. Deutschland und die USA wollen bei Neuregelungen im Bankensektor gemeinsam auf Lösungen im Rahmen der 20 größten Wirtschaftsmächte (G20) dringen und nationale Alleingänge verhindern. Darauf verständigten sich Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und US-Finanzminister Timothy Geithner in Washington. dpa Kurzarbeit rettete 1,2 Millionen JobsNürnberg. Flexible Arbeitszeitregelungen und Kurzarbeit haben in Deutschland 2009 rund 1,2 Millionen Stellen gesichert. Das ergaben Berechnungen des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). ddp Spyker fehlt Geld für Saab-ÜbernahmeStockholm. Neue Zweifel an der Saab-Übernahme: Dem kleinen niederländischen Sportwagenhersteller Spyker fehlt nach eigenen Angaben noch ein Drittel der mit dem US-Konzern General Motors vereinbarten Barzahlung über 74 Millionen Dollar (53,1 Millionen Euro). Das Unternehmen habe aber noch bis zum 15. Juli Zeit, das fehlende Geld zu beschaffen. dpa Pleitewelle bei Milchbauern befürchtetOsnabrück. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter warnt nach dem Preissturz bei Butter vor Preissenkungen bei allen Milchprodukten. "Jeder zweite Vollerwerbs-Landwirt könnte pleitegehen", sagte der Verbandsvorsitzende Romuald Schaber der "Neuen Osnabrücker Zeitung". epd