Schadenfreude ist fehl am Platze

Schadenfreude ist fehl am Platze

Museumsbahn

Der „Stadtchef“ macht auf „Erklärungsversuch einer verpassten Chance“, während der „Oppositionsführer“ provoziert, indem er das „Filetstück“ als verloren gegangen anprangert,  und nur der „Grüne“ im Rat freut sich mit Losheim, dass  der Besuchermagnet für die Region erhalten werden soll. Statt diese Anstrengungen nur zu kritisieren, sollte man sich mit und für die Bürger und die Touristen freuen. Schadenfreude ist da garantiert fehl am Platze. Der Bericht erweckt auch nicht den Eindruck, „dass Merzig geschlafen habe“ (Zitat Marcus Hoffeld) –  nur Losheim war eben hellwach! Und einen „unfreundlichen Akt der Nachbargemeinde über die Aneignung der Verfügungsgewalt“ (Zitat Chef der CDU-Stadtratsfraktion), kann kein vernünftiger Bürger erkennen.