1. Saarland

Zwei Tote bei Unfällen auf der B 51

Zwei Tote bei Unfällen auf der B 51

Saarbrücken. Bei schweren Unfällen sind am Samstagmorgen zwei Menschen tödlich verletzt worden. Auf der B 51 hatte sich am frühen Samstagmorgen in Saarbrücken-Bübingen ein Pkw vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit überschlagen. Ein weiterer Pkw prallte wenig später auf den Unfallwagen. Die Wucht des Aufpralls tötete den Fahrer des ersten Pkw

Saarbrücken. Bei schweren Unfällen sind am Samstagmorgen zwei Menschen tödlich verletzt worden. Auf der B 51 hatte sich am frühen Samstagmorgen in Saarbrücken-Bübingen ein Pkw vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit überschlagen. Ein weiterer Pkw prallte wenig später auf den Unfallwagen. Die Wucht des Aufpralls tötete den Fahrer des ersten Pkw. Seine Identität ist nach Angaben der Polizei noch ungeklärt. Die anderen Insassen blieben unverletzt. Die B 51 war zeitweise gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.Im weiteren Verlauf der B 51 nahe Kleinblittersdorf wurde ebenfalls am Samstagmorgen ein Fußgänger, der auf der Straße lief, von einem Auto erfasst und getötet. Fahrer und Beifahrer des Unfallwagens blieben nach Polizeiangaben unverletzt.

In Gersweiler wurde ein 56-jähriger Fußgänger Opfer eines Unfalls. Ein 43-Jähriger hatte den Mann mit seinem Wagen an einem Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt. Der Fahrer stieg aus, führte den stark blutenden Mann zum Gehweg, und fuhr davon. Die Polizei spürte den Fahrer wenig später in Saarbrücken auf. Er hatte 1,35 Promille Alkohol im Blut. red/bub