Zurück in die Wilden Zwanziger

Zurück in die Wilden Zwanziger

Losheim. An diesem Samstag, 21. Januar, 20 Uhr, kommt das Revue-Orchester 1920 wieder mit den Wilden Zwanzigern im Gepäck nach Losheim. Mit eindeutig zweideutigen Texten, kess und manchmal melancholisch, wird die menschliche Zweisamkeit gnadenlos enthüllt

Losheim. An diesem Samstag, 21. Januar, 20 Uhr, kommt das Revue-Orchester 1920 wieder mit den Wilden Zwanzigern im Gepäck nach Losheim. Mit eindeutig zweideutigen Texten, kess und manchmal melancholisch, wird die menschliche Zweisamkeit gnadenlos enthüllt. "Kann denn Liebe Sünde sein?", singt augenzwinkernd Lisa Helfer, und Martin Herrmann schickt lieber seine "Klara in die Sahara". Das Revue- Orchester zieht das Publikum in den Glanz der pulsierenden Tanzpaläste der "Goldenen Zwanziger". Heißer Swing aus New York, Chanson aus Paris oder der frech-frivole Gassenhauer aus Berlin sind Programm. Dazu Stepptanz und das unartige Mundwerk von Martin Herrmann - ergibt zusammen ein musikalisches Feuerwerk. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung