1. Saarland

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Seit Anfang Oktober können Gäste im neuen Hotel Holiday Inn Express am Neunkircher Spitzbunker einchecken; gestern Abend fand die offizielle Eröffnungsfeier für das Haus mit Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke statt.

. Beste Stimmung herrschte gestern Abend in der hell-freundlichen Lobby des neuen Neunkircher Hotels Holiday Inn Express. Direktorin Michaela Haake und ihr Rezeptions-Team, das sich nach den zwei Monaten Einarbeitungszeit in Bestform zeigte, freute sich über die zahlreichen Gäste beim offiziellen Eröffnungsakt. Schon zwei Mal sei das 125-Zimmer-Haus komplett ausgebucht gewesen, freute sich dann auch der Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried über den Erfolg des Projektes, an dem die Stadtverantwortlichen so lange gearbeitet hatten. Als "Abrundung des westlichen Teils der Innenstadt" sieht Fried das Hotel, das sich in guter Nachbarschaft zum Sportartikler Decathlon, dem Wasserturm-Areal und der Neuen Gebläsehalle als Bereicherung für die zweitgrößte Stadt des Saarlandes sehen darf. In kurzer Zeit seien 25 Millionen Euro in diesen Bereich der City geflossen, so Fried. Dank des neuen Kreisels und der zahlreichen Parkplätze dürften sich auch die Neunkirchen-Besucher hier gut aufgehoben fühlen.

Für die Investoren (siehe Info) freute sich Wolfgang Schäfer über die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in Neunkirchen. Das habe "Spaß gemacht". Hier gebe es viele gute Partner. Schäfers Projektgesellschaft engagiert sich auch in der Bahnhofstraße mit einer neu zu errichtenden Seniorenresidenz und im bisherigen Sinn-Leffers-Leerstand. Tochter Daniela Schäfer verantwortet übrigens als Architektin die Teile des Hotels, deren Gestaltung auch bei der Marke Hotel Holiday Inn Express variabel sind. Lobby und Farbgebung tragen ihre Handschrift.

Für die Betreiber (siehe Info) freute sich Matthias Körber über das gelungene Neunkircher Projekt. "Das Frühstück bekommen die Gäste geschenkt" erinnerte er an das Zimmerpreis-Konzept, bei dem die Belegung (bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder) keine Rolle spielt.

Klar, dass sich Staatssekretär Jürgen Barke bei so viel guten Nachrichten auch freute: "Das hier war die richtige Investition zur richtigen Zeit am richtigen Ort". Bleibt nur noch der Wunsch der Verantwortlichen, dass sich die Neunkircher "ihr" Hotel mal anschauen und vielleicht an der schicken Bar ein Getränk zu sich nehmen.

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Hotel Holiday Inn Express (Adresse: Zum Eisenwerk 3) gehört zur Dachgesellschaft IHG (Intercontinental Hotels Group). Investor ist die IFA Projektgesellschaft Hotel Neunkirchen mit Peter Thomas und Wolfgang Schäfer; Betreiber sind Matthias Körber und Ulrich Enzinger für den Betreiber H3 Hotel GmbH. Die 125 Zimmer sind mit Doppelbett oder mit zwei getrennten Betten zu haben. Sie sind für bis zu vier Personen (zwei Erwachsene plus zwei Kinder) geeignet und werden unabhängig von der Belegung bezahlt. Die Preise beginnen bei 89 Euro mit Internet-Nutzung. slhiexpress.de