Zum Volkstrauertag Gedenkstunde in der Ensheimer Pfarrkirche

Ensheim. In der katholischen Pfarrkirche beginnt am Sonntag, 14. November, im Anschluss an die Sonntagsmesse gegen 10.45 Uhr eine Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages. Dabei wird der Opfer der beiden Weltkriege gedacht. Die Initiative zu der Gedenkstunde kam von Ensheimer Mitgliedern des Bezirksrates Halberg

Ensheim. In der katholischen Pfarrkirche beginnt am Sonntag, 14. November, im Anschluss an die Sonntagsmesse gegen 10.45 Uhr eine Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages. Dabei wird der Opfer der beiden Weltkriege gedacht. Die Initiative zu der Gedenkstunde kam von Ensheimer Mitgliedern des Bezirksrates Halberg. Die Feier wird von örtlichen Vereinen (darunter Musikverein, Feuerwehr, VdK, Kirchenchor, Männergesangverein) mitgestaltet. Die Rede anlässlich des Volkstrauertages und der Gedenkstunde hält Martin Karren, Staatssekretär im saarländischen Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport. Im Anschluss an die Gedenkstunde werden am Ehrendenkmal die Kränze niedergelegt. red