1. Saarland

Zum Brennenden Berg der Historie wegen

Zum Brennenden Berg der Historie wegen

Dudweiler/Neuweiler. Der Verein Geographie ohne Grenzen/StattReisen Saar bietet am Sonntag, 26. September, eine Führung rund um den Brennenden Berg in Dudweiler an. Bereits Goethe bestaunte den schwefeligen Rauch am Naturdenkmal. Der Geograph Markus Philipp berichtet in einem abwechslungsreichen Themengemisch über ehemalige Bergbau-Standorte, Industriegeschichte sowie Natur und Kultur

Dudweiler/Neuweiler. Der Verein Geographie ohne Grenzen/StattReisen Saar bietet am Sonntag, 26. September, eine Führung rund um den Brennenden Berg in Dudweiler an. Bereits Goethe bestaunte den schwefeligen Rauch am Naturdenkmal. Der Geograph Markus Philipp berichtet in einem abwechslungsreichen Themengemisch über ehemalige Bergbau-Standorte, Industriegeschichte sowie Natur und Kultur. Treffpunkt für den etwa zweieinhalbstündigen Rundgang ist um 14.30 Uhr in Dudweiler, Am Gegenortschacht auf dem Parkplatz an den Tennisplätzen (Buslinie 103 und 104, Haltestelle Hilschbach). Die Teilnahmegebühr beträgt sechs Euro, ermäßigt vier Euro, für die Mitglieder von Geographie ohne Grenzen ist die Teilnahme kostenfrei. Auf Anfrage sind auch spezielle Gruppentermine möglich. redAlle Termine, Treffpunkte und weitere Informationen gibt es im Programmheft des Vereins, das kostenlos unter Tel. (0681) 30 14 02 89 angefordert werden kann, oder auch übers Internet.