1. Saarland

Zum 60. Geburtstag gab's starke Musik

Zum 60. Geburtstag gab's starke Musik

Rilchingen-Hanweiler. Das Saar-Wind-Orchestra gehört zu den ganz Großen im Vereinsleben an der Oberen Saar. Seit 60 Jahren gibt es das Orchester, und es füllt Kirchen und Säle weit über die Gemeindegrenzen hinaus. Am Samstag und Sonntag feierten die Musikanten das 60. Vereinsjubiläum. Sie und ihre Gäste lockten damit Hunderte Freunde der symphonischen Blasmusik

Rilchingen-Hanweiler. Das Saar-Wind-Orchestra gehört zu den ganz Großen im Vereinsleben an der Oberen Saar. Seit 60 Jahren gibt es das Orchester, und es füllt Kirchen und Säle weit über die Gemeindegrenzen hinaus.Am Samstag und Sonntag feierten die Musikanten das 60. Vereinsjubiläum. Sie und ihre Gäste lockten damit Hunderte Freunde der symphonischen Blasmusik.

Das Saar-Wind-Orchestra unterhielt das Publikum mit neuen Kompositionen ebenso wie mit einem "Maibowle"-Medley, dem Besten aus den Kultkonzerten im Wonnemonat aus drei Jahrzehnten. Am Sonntag ging das Fest mit den Mandelbachtaler Musikanten, dem Blasorchester Kleinblittersdorf und dem Musikverein "Arion" Ensheim auf hohem Niveau weiter. "Man muss schon sagen, dass in Rilchingen-Hanweiler mit herausragender Qualität musiziert wird. Ich bin mit meiner Familie regelmäßig zu Gast, wenn das Orchestra auftritt", sagte Helmut Brandstetter aus Auersmacher. "Wir können stolz auf so ein einmaliges Orchester sein. Und vor allem auf die vielen Mitglieder, die es mit sehr viel Engagement am Leben erhalten", lobte Dirk Herrmann aus Rilchingen-Hanweiler.

Orchestergeschäftsführer Rigobert Dressel spielt Trompete im Ensemble. "Eines unserer größten Ziele ist der Aufbau eines neuen Jugendorchesters. Zu den ersten Proben kamen 13 Kinder und Jugendliche. Unsere ganze Kraft gilt diesem Neuaufbau", sagte Dressel. Die nächsten großen Auftritte sind das siebte Kinder-Kissen-Konzert am 17. November, 15 Uhr, in der Mehrzweckhalle Rilchingen-Hanweiler, das Kirchenkonzert mit dem Chorale du Parc am 25. November, 15 Uhr, in Saargemünd sowie das Advents- und Weihnachtskonzert am 16. Dezember, 17 Uhr, in der katholischen Kirche.