1. Saarland

Zukunft gepflanzt

Zukunft gepflanzt

Heusweiler. "Wer einen Baum pflanzt, denkt an die Zukunft und ist sich der Verantwortung und der Wertschätzung gegenüber der Natur bewusst", sagte der Präsident des Saarwaldvereins, Aribert von Pock, am Samstag auf dem Gelände der Großwaldbrauerei in Heusweiler-Eiweiler

Heusweiler. "Wer einen Baum pflanzt, denkt an die Zukunft und ist sich der Verantwortung und der Wertschätzung gegenüber der Natur bewusst", sagte der Präsident des Saarwaldvereins, Aribert von Pock, am Samstag auf dem Gelände der Großwaldbrauerei in Heusweiler-Eiweiler. Dort feierten der Saarwaldverein und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald erstmals den "Tag des Baumes" gemeinsam. Stefan Mörsdorf, früherer saarländischer Umweltminister und jetzt Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, freute sich, auch Ministerpräsident Peter Müller eine Schaufel zum Pflanzen dreier Bäume in die Hand drücken zu können.Baum des Jahres ist die Elsbeere, ein seltener und - wie Mörsdorf feststellte - nützlicher Baum, der im Frühjahr blühe und im Herbst in roter Laubfärbung das Landschaftsbild präge. Neben der Elsbeere pflanzten Schirmherr Ministerpräsident Peter Müller, Mördsdorf, von Pock sowie die Bürgermeister Thomas Redelberger (Heusweiler) und Fritz-Hermann Lutz (Eppelborn) zwei Mehlbeeren.

Das Holz der Elsbeere eignet sich für den Möbel- und den Instrumentenbau. Ferner werden wertvolle Furniere aus dem Holz hergestellt. Aus den Beerenfrüchten wird zudem einer der teuersten Edelbrände erzeugt. Gestiftet wurden die Bäume vom Brillenhersteller Fielmann. Dieser pflanzt jedes Jahr für jeden Mitarbeiter einen Baum. "Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft", sagte ein Fielmann-Sprecherin. Nicht zuletzt aus dieser Einsicht haben die Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum "Internationalen Jahr der Wälder" ausgerufen. Im Saarland ist knapp ein Drittel der Landesfläche von Wald bedeckt. Neben Hessen und Baden-Württemberg hat es damit prozentual den höchsten Waldanteil in Deutschland. Ins Leben gerufen haben den "Tag des Baumes" 1872 die USA. 1952 pflanzte Bundespräsident Theodor Heuss anlässlich des ersten Tags des Baumes in Deutschland einen Baum. eng