ZKE ruft zum Oster-Putz auf und geht gegen Müllsünder vor

ZKE ruft zum Oster-Putz auf und geht gegen Müllsünder vor

Saarbrücken. "Wir wollen Einheimischen und Besuchern zeigen, wie attraktiv Saarbrücken sein kann, wenn sich jeder um ein wenig Sauberkeit bemüht", erklärt Bernd Selzner, Werkleiter des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE). Mit einer Osterputzaktion reinigt der ZKE vom 18. bis 21. April verstärkt die Landeshauptstadt

Saarbrücken. "Wir wollen Einheimischen und Besuchern zeigen, wie attraktiv Saarbrücken sein kann, wenn sich jeder um ein wenig Sauberkeit bemüht", erklärt Bernd Selzner, Werkleiter des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE). Mit einer Osterputzaktion reinigt der ZKE vom 18. bis 21. April verstärkt die Landeshauptstadt.Die ZKE-Mitarbeiter werden wieder die Grünstreifen und Böschungen entlang der großen Straßen von Müll befreien. Zusätzlich werden die Standplätze der öffentlichen Papier- und Glascontainer in einem größeren Radius als üblich geputzt. Papierkörbe werden mit Dampfstrahlern gründlich gereinigt und aufgesprühte Graffiti mit speziellen Reinigungstüchern entfernt. Dem Schmutz in der Fußgängerzone rückt der ZKE mit gleich zwei Reinigungsmaschinen zu Leibe: zum einen mit der "Kaugummi-Entfern-Maschine". Zum anderen mit einer Spezialmaschine, mit der die Bodenplatten gesäubert werden.

Gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) geht der ZKE auch härter gegen Müllsünder vor. Die KOD-Mitarbeiter werden vor Ostern besonders intensiv in der Stadt patrouillieren.

So richtig rausgeputzt könne die Landeshauptstadt zum Osterfest aber erst sein, wenn sich auch die Bürger am Frühjahrsputz beteiligen. Daher bittet Bernd Selzner auch die Saarbrückerinnen und Saarbrücker vor i9hren Häusern und in ihrem Wohnumfeld für Sauberkeit zu sorgen. red

Wer auf Dreckecken stößt, kann diese dem ZKE über das kostenlose Dreckweg-Telefon melden: (08 00) 8 88 56 78.

Mehr von Saarbrücker Zeitung