Zeit, dass sich was dreht . . .

Zeit, dass sich was dreht . . .

Neuweiler. Die Neuweiler Pänz haben einen neue Ehrenpanz. Es ist Anke Hüsken. Sie ist die Leiterin des DRK-Seniorenheimes in Dudweiler. Am Samstag, bei der Sessionseröffnung im Freizeitheim, wurde sie ernannt. Mit einem knapp zweieinhalbstündigen Programm starteten die Neuweiler Narren, angeführt von Elferratspräsident Manfred Neuer und dessen Vize Dirk Petzel, in die fünfte Jahreszeit

Neuweiler. Die Neuweiler Pänz haben einen neue Ehrenpanz. Es ist Anke Hüsken. Sie ist die Leiterin des DRK-Seniorenheimes in Dudweiler. Am Samstag, bei der Sessionseröffnung im Freizeitheim, wurde sie ernannt. Mit einem knapp zweieinhalbstündigen Programm starteten die Neuweiler Narren, angeführt von Elferratspräsident Manfred Neuer und dessen Vize Dirk Petzel, in die fünfte Jahreszeit. "Alles dreht sich", so lautet das Sessionsmotto der Pänz im Turnverein Neuweiler. Neben dem neuen Abteilungsleiter Heinz Hoffmann waren auch der "alte" Sulzbacher Bürgermeister Hans-Werner Zimmer und sein Nachfolger Michael Adam gekommen. Mit den anderen Gästen freuten sie sich über gut aufgelegte Gardemädchen. Egal ob Junioren-, Aktiven- oder Prinzen-Garde: Die Mädels waren einen Augenweide. Auch Tanzmariechen Andrea Rosenkranz begeisterte alle. Als Belohnung erhielten sie alle die neuen Pins. Applaus gab es für die Trainerinnen Lisa und Monika Birkelbach, Julia Jacobus, Gabi Mann und Sabine Legatte. Abordnungen befreundeter Karnevalsvereine feierten mit. Die Pänzsänger verbreiteten Frohsinn und gute Laune. Für die Musik war auch diesmal Martin Schwindling zuständig. Ein lustiges Kurzinterview führte Manfred Neuer mit Hans-Werner Zimmer. Neuer witzelte: "Du könntest gut meine Nachfolge hier übernehmen. Jetzt hast du ja viel Zeit, und dumm schwätze kannst du auch." Zahlreiche Orden brachten Neuer und sein Vize Petzel unters närrische Volk. Zu neuen Ehrensenatorinnen wurden die Schwestern Christel Blinn und Ellen Ribbeck ernannt. ll