Zehn Mathe-Asse vertreten das Saarland

Zehn Mathe-Asse vertreten das Saarland

Lebach. Bei der Mathematik-Olympiade sind logisches Denken, die Fähigkeit zu kombinieren und ein fantasievoller Umgang mit mathematischen Methoden gefragt. Im Saarland kann sich die Beteiligung an dem Mathe-Wettbewerb sehen lassen: Rund 640 Schüler aus 25 Grund- und 24 weiterführenden Schulen machten in diesem Schuljahr bei der Mathe-Olympiade mit

Lebach. Bei der Mathematik-Olympiade sind logisches Denken, die Fähigkeit zu kombinieren und ein fantasievoller Umgang mit mathematischen Methoden gefragt. Im Saarland kann sich die Beteiligung an dem Mathe-Wettbewerb sehen lassen: Rund 640 Schüler aus 25 Grund- und 24 weiterführenden Schulen machten in diesem Schuljahr bei der Mathe-Olympiade mit. Für ihre herausragenden Leistungen wurden am Mittwoch in Lebach knapp 100 landesbeste Mathe-Olympioniken der Klassenstufen drei bis zwölf ausgezeichnet. Drei Runden mussten die Schüler zuvor bestreiten. In der ersten sollten sie zu Hause mathematische Aufgaben lösen. Schüler, die etwa zwei Drittel der Punktzahl erreichten, kamen dann weiter in die zweite Runde. In Arbeitsgemeinschaften und Übungszirkeln trafen sich die jungen Rechner dann zum gemeinsamen Üben. Schließlich schrieben 287 Mathe-Wettstreiter in Saarbrücken und Saarlouis eine Klausur."Wir schicken dieses Jahr neun Schüler und eine Schülerin nach Frankfurt", kündigte der Landesbeauftragte der Mathematik-Olympiade Michael Voss an. Dort vertreten die Schüler aus den Klassenstufen acht bis elf ab 4. Mai das Saarland im Bundesfinale. Zwei der zehn Landesbesten, die es bis in das Bundesfinale geschafft haben, sind die 15-jährige Charlotte Muth vom Robert-Schuman-Gymnasium und der 17 Jahre alte Fabian Kunze vom Saarbrücker Gymnasium am Rotenbühl. "Ich finde interessant, dass ich allein durch Nachdenken viel Wissen und viele Theorien aus den Aufgaben ziehen kann", sagte Fabian Kunze, der 2011 zudem ein Mathe-Juniorstudium begonnen hat. "Die Aufgaben sind weitaus schwieriger als im Schulunterricht", erklärte die 15-Jährige Charlotte Muth ihren Ansporn, bei dem Schulwettbewerb mitzumachen. bera

AUF EINEN BLICK

Zum Bundesfinale in Frankfurt am Main fahren folgende Schüler: Nicolas Schmitt, Gregor Zimmermeier, Johannes Backens, Charlotte Muth, Frederik Schmitt, Mirko Stappert, Daniel Seibel, Lukas Vierus, Tobias Gehl und Fabian Kunze. bera

Mehr von Saarbrücker Zeitung