1. Saarland

Zahlensalat rund ums Freibad

Zahlensalat rund ums Freibad

Zahlen, Daten, Fakten - sie sind nicht nur Teil unseres journalistischen Handwerks und Grundlage der Berichterstattung. Sie geben auch oft genug Anlass zu Diskussionen. Mehrere Zahlen beschäftigen Bürger und Politiker im Landkreis seit zwei Wochen. 5,5 Millionen Euro: So viel soll das neu zu bauende Freibad in der Kreisstadt kosten. Die zweite Zahl wurde erst in dieser Woche enthüllt

Zahlen, Daten, Fakten - sie sind nicht nur Teil unseres journalistischen Handwerks und Grundlage der Berichterstattung. Sie geben auch oft genug Anlass zu Diskussionen. Mehrere Zahlen beschäftigen Bürger und Politiker im Landkreis seit zwei Wochen. 5,5 Millionen Euro: So viel soll das neu zu bauende Freibad in der Kreisstadt kosten. Die zweite Zahl wurde erst in dieser Woche enthüllt. Zwei Millionen Euro: So viel gibt Globus-Chef Thomas Bruch zum Bad dazu. Eine Million Euro seitens des Landkreises hat Landrat Udo Recktenwald - vorbehaltlich eines Kreistagsbeschlusses - zugesagt. Geld, das über die Kreisumlage auch aus den übrigen Gemeinden kommen wird. Ein Drittel davon zahle aber erneut die Stadt St. Wendel als größte Kommune, betont Bürgermeister Klaus Bouillon. Für die übrigen Gemeinden bliebe ein Betrag von je etwa 7000 Euro - im Jahr auf 20 Jahre gerechnet. Über all diese Zahlen haben Politiker aller Couleur in den vergangenen 14 Tagen gestritten, haben hoch- und runtergerechnet. Auch die SZ-Leser haben sich fleißig beteiligt. 84 Prozent haben sich in unserer Umfrage für den Freibad-Bau ausgesprochen. Doch am Ende wird den Otto-Normal-Verbraucher wohl auch nur noch eine Zahl beschäftigen: der Eintrittspreis fürs neue Bad.