Würfel-Wettbewerb: Siegergruppen erhalten am Donnerstag die Preise

Würfel-Wettbewerb: Siegergruppen erhalten am Donnerstag die Preise

Saarbrücken. Unter dem Motto "Jugendarbeit ist vielseitig" hat das Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken einen dreidimensionalen Kunstwettbewerb für Jugendgruppen veranstaltet. Nun, am Donnerstag, 21. Januar, 16.30 Uhr, findet im Festsaal des Saarbrücker Schlosses die Siegerehrung und Vernissage für 39 Kunstwerke von Jugendlichen statt

Saarbrücken. Unter dem Motto "Jugendarbeit ist vielseitig" hat das Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken einen dreidimensionalen Kunstwettbewerb für Jugendgruppen veranstaltet. Nun, am Donnerstag, 21. Januar, 16.30 Uhr, findet im Festsaal des Saarbrücker Schlosses die Siegerehrung und Vernissage für 39 Kunstwerke von Jugendlichen statt. Die ersten neun Siegergruppen erhalten von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Schirmherr des Wettbewerbes, die Preisgelder. Wer von den neun Gruppen die ersten drei Plätze belegt, wird erst im Festsaal bekannt gegeben. Ziel des Wettbewerbes war es, mittels eines Holzwürfels zu dokumentieren, wie vielseitig sich die Jugendarbeit im Regionalverband darstellt. Der Art der Bearbeitung des Würfels, einem Kubus aus MDF-Holz, waren dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Lediglich das Thema mussten der Kubus und die Projektbeschreibung unmittelbar umsetzen. Gillo zeigte sich von den eingereichten Exponaten begeistert: "Die Arbeiten dokumentieren nicht nur aktuelle Themen der Jugendkultur und Jugendarbeit, sondern weisen auch ein hohes künstlerisches Potenzial auf." Insgesamt 39 Würfel wurden künstlerisch gestaltet. Die Objekte wurden von einer Jury, die sich aus Künstlern und Kunstkennern zusammensetzte, bewertet. Mitglieder der Jury waren Anke Jungmann (Marketing energis), Dirk Dumont (Marketing Sparkasse), Mitja Kurz (ecce-design) und Dirk Rausch (Hochschule für Bildende Künste). red

Mehr von Saarbrücker Zeitung