1. Saarland

Wolfersweiler Landfrauen ziehen positive Jahresbilanz

Wolfersweiler Landfrauen ziehen positive Jahresbilanz

Wolfersweiler. Eine positive Bilanz zog der Landfrauenverein von Nohfelden-Wolfersweiler auf seiner Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Meterianio in Wolfersweiler. Im Anschluss feierte der Verein sein 35- jähriges Bestehen. Zufrieden bestätigte Reinhild Türkis, seit 1988 Vorsitzende, eine rege Teilnahme an allen Veranstaltungen des Winterprogramms

Wolfersweiler. Eine positive Bilanz zog der Landfrauenverein von Nohfelden-Wolfersweiler auf seiner Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Meterianio in Wolfersweiler. Im Anschluss feierte der Verein sein 35- jähriges Bestehen. Zufrieden bestätigte Reinhild Türkis, seit 1988 Vorsitzende, eine rege Teilnahme an allen Veranstaltungen des Winterprogramms.Monika Pees, die Schriftführerin des Vereins, berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. So backten die Landfrauen zur Eröffnung des Burgsommers in Nohfelden 35 Kuchen und engagierten sich am vergangenen Ostermarkt in St. Wendel. Auch bei der Welt der Familie und beim Frauenfrühstück in Freisen in der Bruchwaldhalle waren die Mitglieder im Einsatz. Wie jedes Jahr nahm der Verein an den Weihnachtsmärkten von Wolfersweiler und Nohfelden mit Spezialitäten wie Schmalzbroten und Glühwein teil. Auch in diesem Jahr warten auf die Landfrauen einige Veranstaltungen: Im Juli wird gewandert, im August nach Wiesbaden gefahren. Die Landfrauen können sich für die Oper im Zelt in Merzig, für eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt oder zu einem Wellness-Wochenende in Weiskirchen anmelden.Am 26. Oktober 1973 wurde der Verein von 49 Frauen aus den Orten Nohfelden, Wolfersweiler, Hirstein, Pinsweiler, Asweiler, Eitzweiler und Freisen gegründet. Heute zählt der Verein 75 Mitglieder, darunter auch Ehrenmitglieder sowie Neuzugänge. Er hatte in 35 Jahren nur drei Vorsitzende. "Der Landfrauenverein Nohfelden-Wolfersweiler ist ein lebendiger Verein", betonte Reinhild Türkis. "Der gute Besuch aller Veranstaltungen kann als Beweis gelten." red